Über mich...

Wer ist eigentlich dieser Biel und was geht in ihm vor?

-Zwei Fragen, die sich einige Leute mitunter stellen- oder gestellt haben. Was in mir vorgeht weiß ich manchmal selbst nicht so recht. Ich versuche wenigstens die erste Frage zu beantworten und stelle mich hiermit kurz vor: 

Ich bin Björn Biel, (Spitzname: Bielius) wurde 1973 in Kiel geboren und bin in Glücksburg bei Flensburg aufgewachsen. Mein Vater und mein Großvater waren Marinesoldaten und irgendwie landete ich über Umwege auch mal bei der Marine, jedoch nicht als Soldat, sondern als Zivilbeschäftigter. 1998 begann ich beim Bund im feuerwehrtechnischen Dienst und 2002 wechselte ich in den technischen Dienst. Seinerzeit hatte ich noch gar keine Ahnung wie man mit Computern umgeht, da ich seit dem 12. Lebensjahr meine Freizeit fast ausschließlich beim Sport (Judo, Karate) und in der Jugendfeuerwehr verbrachte. In meiner Zeit beim Bund lernte ich die Republik näher kennen. 2003 zog ich für ein paar Jahre ins Rheinland wo ich dienstlich zum ersten Mal mit Computern konfrontiert wurde, an letzteren hatte ich nie wirklich Interesse. Als das Heimweh übergroß wurde, bewarb  ich mich 2007 wieder im gelobten Schleswig Holstein um einen Dienstposten und landete in Plön. Von Plön aus gelangte ich 2011 nach Eckernförde ins 1.Ubootgeschwader  und 2013 konnte ich endlich wieder in meine geliebte Heimatstadt Flensburg ziehen, weil ich nach Husum versetzt wurde. 

2008 hat es mich in die Rockabilly-Szene gezogen. Die 40´er und 50´er Jahre haben mich schon immer fasziniert und auch die Musik hörte ich schon in meiner Jugend.  Rock´n´Roll ist für mich nicht nur ein Lifestyle sondern ein Lebensgefühl. 2009 legte ich mir meine kompakte digitale Kamera  zu und entdeckte die Hobbyfotografie für mich. Mittlerweile fotografiere ich mit einer Spiegelreflexkamera und kann meine Kenntnisse und Fähigkeiten stetig erweitern. Der Submarine Pin Up Kalender ist ein Hobby und Ausgleich zu meinem normalen Job als Fachkraft für Arbeitssicherheit. Bilder sind für mich irgendwie nie perfekt, genauso wie es die Menschen nicht sind, die vor-oder hinter der Kamera stehen. Darum versuche ich die Modelle in meinem Submarine Pin Up Projekt in einem gesunden Maße natürlich erscheinen zu lassen, auch wenn mit Photoshop und anderen Fotobearbeitungsprogrammen noch sehr viel mehr möglich wäre.

Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim Stöbern auf dieser Webseite und

  

verbleibe mit besten Grüßen

 

Björn Biel

 

 

Achja, da war noch etwas! -Natürlich findet Ihr auch eine Submarine Pin Up Calendar Seite auf Facebook, wo des öfteren neue Beiträge erscheinen, das Liken und Teilen dieser Beiträge erzeugt "Reichweite" und unterstützt das Gesamtprojekt in vielerlei Hinsichten.

Vielen Dank für den Support!  

 

https://www.facebook.com/pages/Submarine-Pin-Up-Calendar/568946923176132?ref=hl